GINGIVAL SMILE

Das gummiartige Lächeln ist eine Gesichtsveränderung, die sich insbesondere auf das Lächeln konzentriert, das durch die übermäßige Freilegung des Zahnfleisches beim Lächeln definiert wird. Darüber hinaus weist diese Art der Gesichtsfehlbildung auch einen vertikalen Überschuss des Oberkiefers auf, der dem Patienten ein zu langes und nicht sehr harmonisches Gesicht verleiht.

Es kann behandelt werden, indem verhindert wird, dass die Levatormuskeln der Oberlippe des Mundes das Zahnfleisch übermäßig und unansehnlich zeigen. Dieses Problem ist häufiger als wir uns vorstellen, da es als eines definiert ist, bei dem beim Lächeln mehr als 4 mm Gummi gezeigt werden.